Abgreifen der Kreditkartendaten: Amazon Kontoprüfung

Neben den Phishingmails, die unter dem gefälschten Absender info@vr.de verschickt werden, sind nun auch Phishingmails im Namen der Firma Amazon unterwegs, die einen angeblichen Link auf das Amazon Benutzerkonto enthalten. Die Seite sieht der von Amazon täuschend ähnlich, hier sollen Sie Ihre Kreditkartendaten angeben - tun Sie das auf keinen Fall!

Sollten Sie eine derartige E-Mail erhalten, dann löschen Sie diese und klicken keinenfalls auf den angegebenen Link oder öffnen keinesfalls einen möglichen Anhang.

Sollten Sie Ihre Daten schon eingegeben haben, nehmen Sie unverzüglich eine Kartensperrung vor, um Schäden zu verhindern. Zudem empfehlen wir zur Säuberung des Rechners die Internetseite https://www.botfrei.de oder den Rechner durch einen Fachmann untersuchen zu lassen.