Neue Trojaner-Variante, die das Smart-TANplus-Verfahren angreift

Aktuell ist eine neue Trojaner-Variante im Umlauf, die erstmals das Smart-TANplus-Verfahren angreift. Hierbei werden Online-Banking-Kunden beim Login auf einen Sicherheitshinweis aufmerksam gemacht, der vorgibt, von der Vereinigten Volksbank AG zu sein. Unter dem Vorwand einer "Smart-TANplus-Synchronisierung" werden die Kunden aufgefordert, ihren VR-NetKey, ihre PIN sowie einen Zugriffscode einzugeben.

Wir weisen darauf hin, dass dieser Sicherheitshinweis nicht von uns eingestellt wird!

Brechen Sie bei Erscheinen einer solchen Aufforderung die Aktion sofort ab. Beenden Sie die Online-Banking-Sitzung und veranlassen Sie bitte unverzüglich die Sperrung Ihres VR-NetKeys. Zudem empfehlen wir zur Säuberung des Rechners die Internetseite https://www.botfrei.de oder den Rechner durch einen Fachmann untersuchen zu lassen.

 

Wir raten zu erhöhter Vorsicht

Die Raiffeisenbank am Kulm wird Sie niemals in dieser Art und Weise auffordern, Ihre persönlichen Daten einzugeben.